Umgebung

Der Charme von Pollenca
Pollença ist durch die malerische Altstadt fußläufig in 10 Minuten erreichbar und hat ca.7.000 Einwohner. Es liegt im landschaftlich besonders reizvollen Norden der Insel und hat noch einen ur-mallorquiner Charme, ist nicht, wie andere Orte, vornehmlich touristisch geprägt. Der Ort hat historisch und kulturell viel zu bieten. Zudem gibt es viele typische spanische Kneipen und anspruchsvolle Restaurants. Das Meer ist ca. 5 km entfernt.

Im Norden mit kilometerlangen, weissen Sandstränden und im Westen mit reizvollen kleinen Sandbuchten, mit dem Auto, Fahrrad, aber auch zu Fuß erreichbar. Zum Strand Cala Pi, auf der Halbinsel Formentor, geht es auch mit dem Boot von Puerto Pollensa aus.

Der Golfclub Pollença ist von uns ca. 2,5 km entfernt, verfügt über 9 Löcher, ist aber fraglos mit die schönste aller Anlagen. Die anderen Clubs befinden sich im Osten und Süden der Insel, alle ca. 50 – 55 km entfernt und jewells über schöne Strecken erreichbar. Der wunderschöne neue Club Alcanada ist nur 10 km entfernt.

Doch damit nicht genug! Eine Vielzahl weiterer Sportarten ist ebenfalls leicht erreichbar: Tennis (300 Meter), Reiten (400 Meter), Segeln/Surfen/Tauchen (4km), viele (auch geführte) Wanderwege bringen Sie ins nahe gelegene Tramuntana-Gebirge.

Auch Pollenca selbst hat viel zu bieten. Das alte Dorfzentrum mit historischen Plätzen lädt zur Besichtigung ein. Es gibt sehenswerte Kirchen, das Kloster Santo Domingo mit seinen Kunstausstellungen und Raritäten-Märkten, den sonntäglichen Bauernmarkt, den Calvarienberg mit seinen 365 Stufen, Galerien, Restaurants und das jährliche Musikfestival. Auch Stadtfeste haben Pollenca bekannt gemacht – von der ‘Fiesta de la Verge del Carmen’ bis zur ‘Fiesta de Patrona’, der alljährlich am 2. August veranstalteten Schlacht zwischen den Dorfbevölkerung und den Mauren – in alten Kostümen und mit alten Waffen – ein unvergessliches Abenteuer.